Gemeinwesenprojekte erfüllen wichtige soziale Aufgabe – Fortführung ist wichtig für Saarbrücken

„Heute wurden im Saarbrücker Schloss die neuen Verträge für die Gemeinwesenprojekte in der Landeshauptstadt unterzeichnet. Ich war bei der Zeremonie mit dabei und begrüße sehr, dass die Gemeinwesenarbeit mit den bisherigen Trägern verlängert wurde. Die Träger der Gemeinwesenprojekte bieten den Bürger*innen stets eine Anlaufstelle, um ihnen bei den verschiedenen sozialen Problemstellungen unbürokratisch behilflich zu sein. Seit Jahren stellen sie die Fortentwicklung der Stadtteile sicher und tragen zum sozialen Frieden bei. Diese Arbeit verdient hohe Anerkennung. Ich hätte mir allerdings gewünscht, dass die Vertragsverlängerung einer längeren Zeitraum umfasst hätte, um den Trägern der Gemeinwesenarbeit und den Mitarbeiter*innen mehr Planungssicherheit zu geben. Daher spreche ich mich dafür aus, bei künftigen Vertragsverlängerungen zu einer Dauer von fünf Jahren zurückzukehren.

Ich begrüße insbesondere, dass nun auch der Stadtteil Dudweiler eine vollwertige Gemeinwesenarbeit erhalten wird. Ein solches Projekt hat die Grüne Stadtratsfraktion bereits im Jahr 2011 in einem Antrag gefordert. Künftig wird nun das KIEZ Dudweiler um die Aufgabengebiete Sozialberatung und soziale Stadtteilentwicklung ergänzt. Ich wünsche dem Projekt einen erfolgreichen Start und bin zuversichtlich, dass damit der Grundstein gelegt wird, um die Lebensverhältnisse in Dudweiler an die der Gesamtstadt anzugleichen.“

Verwandte Artikel